Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. LISTE Moers

LINKE.LISTE: Aktiv werden gegen Verschwörungstheorien

Bereits im Oktober des letzten Jahres wurde in der Arbeitsgemeinschaft „Hilfen zur Erziehung“ darauf hingewiesen, dass die Auseinandersetzung mit Verschwörungstheorien ein zunehmendes Thema in der Kinder- und Jugendhilfearbeit sei.

DIE LINKE. LISTE fragt vor diesem Hintergrund nun im Jugendhilfeausschuss an, ob es belastbare Zahlen zu der Frage gibt, in wie vielen Familien dieses Thema eine Rolle spielt.

„Kinder und Jugendliche müssen davor geschützt werden, dass sie von Erziehungsberechtigten in eine verschwörungstheoretische Welt hineingezogen werden“, meint Almut Klinger, die DIE LINKE. LISTE im Jungendhilfeausschuss vertritt.

„Und genauso muss die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und auch von Erwachsenen gestärkt werden,  damit sie nicht auf Unsinn hereinfallen, den heute ja jeder irgendwo im Internet verbreiten kann“.

Wichtig sei zudem, diesen in der Kinder- und Jugendhilfearbeit recht neuen Bereich ernst zu nehmen und spezifische Angebote und Konzepte zu entwickeln, so Almut Klinger. Mit der Anfrage will DIE LINKE. LISTE auf diese Notwendigkeit hinweisen.

DIE LINKE. Moers/Neukirchen-Vluyn
StiffelZ - Das linke Zentrum
Augustastraße 14
47441 Moers
Telefon: 02 8 41 – 36 70 814
info@dielinke-moers.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10.00 - 13.00 Uhr
Di          10.00 - 18.00 Uhr

Energiekonzerne zur Kasse bitten

Zahlreiche europäische Länder haben bereits eine Übergewinnsteuer eingeführt. Nachdem der wissenschaftliche Dienst der Bundesregierung bestätigte, dass eine Übergewinnsteuer auf rechtlicher Ebene in Deutschland möglich wäre, zeigt nun eine Studie des Netzwerks Steuergerechtigkeit im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung wie diese hierzulande umgesetzt werden könnte. Bis lang fehlt Bunderegierung jedoch der politische Wille. 

Weitere Informationen

Unterstütze das Bündnis mit Deiner Unterschrift
hier

Kooperationsvereinbarung Perspektive 2025

„Gemeinsam für ein soziales und ökologisches Moers“
  • patientenorientiert, barrierefrei und selbsthilfefreundlich
  • wohnortnah und bedarfsorientiert geplant für alle in NRW
  • vollfinanziert durch das Land NRW
  • mit guten Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten
  • ein gemeinwohlorientiertes Gesundheitswesen – ohne Profite!

    weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...