Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. LISTE

Trägerunabhängige Pflegeberatung in Moers bedarf keiner Änderung

Die trägerunabhängige Pflegeberatung in Moers bedarf keiner Änderung. Dies geht aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf eine umfangreiche Anfrage der Fraktion DIE LINKE. LISTE hervor.

Bei einer Zentralisierung durch den Kreis Wesel ergäben sich aus Moerser Sicht nur Nachteile. „Selbst wenn der Kreis eine Beratungsstelle in Moers betreiben würde, fehlt immer noch die Anbindung an das Beratungsnetzwerk der Stadt“, so die Stadtverwaltung.

Damit sieht sich DIE LINKE. LISTE in ihrer Einschätzung durchweg bestätigt.
Auch das von der Kreis-CDU ins Feld geführte Kostenargument läuft ins Leere.

„Der Eigenanteil der Stadt Moers würde entfallen (der Kreis zahlt einen nicht kostendeckenden Pauschalzuschuss), die Kreisumlage müsste für den Fall der Zentralisierung rein theoretisch eher steigen“, zitiert der sozialpolitische Sprecher Wolfgang Klinger aus der Verwaltungsantwort.

DIE LINKE. LISTE bleibt daher bei ihrer Haltung, dass die trägerunabhängige Pflegeberatung sich im Lauf der Jahre als feste Größe im trägerunabhängigen Beratungsangebot etabliert hat und innerhalb eines funktionierenden Netzwerkes im Sozialbereich als gewinnbringend wahrgenommen wird.


Kooperationsvereinbarung Perspektive 2025

„Gemeinsam für ein soziales und ökologisches Moers“
  • patientenorientiert, barrierefrei und selbsthilfefreundlich
  • wohnortnah und bedarfsorientiert geplant für alle in NRW
  • vollfinanziert durch das Land NRW
  • mit guten Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten
  • ein gemeinwohlorientiertes Gesundheitswesen – ohne Profite!

    weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...