Sunday, 25. September 2011

Von: Gabriele Kaenders

Stolpersteine


An die Fraktionen,
RM Herrn Meylahn und die Verwaltungsspitze der Stadt Moers

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Sitzungsvorlage 15/1001 für den letzten ASPU und den nächsten Rat ist lhnen bekannt. Nach den Diskussionen im ASPU und im politischen Bereich von Moers zum selben Thema vor ca. fünf Jahren, habe ich Frau Dr. Brocke kontaktiert: Sie lehnt Stolpersteine  nach wie vor ab. Entgegen  einer Aussage  im ASPU steht der Zentralrat  der Juden in Deutschland  nicht einstimmig  hinter der Verlegung  von Stolpersteinen. Die letzte Präsidentin  Charlotte Knobloch spricht sich gegen Stolpersteine aus. Die jeweiligen Argumente  können Sie den beiliegenden  Auszügen entnehmen, die ich mir erlaube anzuhängen. Besonders lege ich lhnen das Schreiben von Frau Dr. Brocke ans Herz, dass zwar von 2006  ist, zu dem sie aber immer noch steht. lch bitte Sie, die vorliegenden Informationen in lhre Entscheidung zu diesem sensiblen Thema einfließen zu lassen.

Mit freundlichen  Grüßen
Gabriele Kaenders